Über Gott, die Welt und uns
Das Theologisches Theater-Café - Podiumsgespräche gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern, Theologinnen und Theologen über die theologisch-philosophischen und gesellschaftspolitischen Themen und Thesen der Spielzeit.
Eine gemeinsame Reihe des Theaters Pforzheim, der Bildungszentren Pforzheim und Karlsruhe (Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg), der Evangelischen Erwachsenenbildung Pforzheim und der Ökumenischen Citykirche Pforzheim.

 

Foyer des Theaters Pforzheim, Am Waisenhausplatz 5 oder in einem der umliegenden Cafés

 

Spielzeit 23/24:

5. Nov. 23 - Nussknacker und Mausekönig (Tanz)

14. Januar 2024 - Verdi, La Traviata

18. Feb. 24 - Woyzeck

17. März 24 - Idomeneo

28. April 24 - Girl in the machine

9. Juni 24 - Bezahlt wird nicht

AUSBLICK

Derzeit planen wir die Spielzeit 2024/25 und sprechen voraussichtlich

- im November 2024 über die Oper Aida

- im Januar 2025 über Tristan und Isolde (Tanz)

- im Februar über Parzifal

- im März über Die Trümmer der Zivilisation

- im Mai über die Oper Cosi fan tutte

und im Juni über Heinrich Bölls Verlorene Ehre der Katharina Blum

 

 

BEZAHLT WIRD NICHT

SCHAUSPIEL VON DARIO FO

 

09. Juni 2024, 16.30-18 Uhr

Café Opera, Am Waisenhausplatz 5, 75172 Pforzheim

 

Podiumsgespräch mit der Dramaturgin Ulrike Brambeer, Ensemblemitgliedern, Pfarrerin Ruth Nakatenus sowie den Theologen Tobias Gfell und Tobias Licht – und natürlich mit dem Publikum.

 

Bezahlt wird nicht!“ verkünden Antonia und die anderen Frauen. Nicht nur die Mieten und die Energiekosten sind gestiegen, jetzt werden auch noch die Preise im Supermarkt erhöht. Wer soll das bezahlen?

 

Es reicht, beschließen die Kundinnen kurzerhand und plündern das Geschäft. Nicht nur vor der Polizei, auch vor den eigenen Ehemännern müssen nun Antonia und ihre beste Freundin Margherita die gestohlenen Lebensmittel verstecken, denn Giovanni und Luigi sind geradezu erschreckend redlich und gesetzestreu.

Mit Ausreden und Flunkereien, erfundenen Schwangerschaften und haarsträubenden Versteckspielen werden die Männer hinters Licht geführt.

Doch dann überstürzen sich die Ereignisse in der Siedlung: Die Behörden stellen Strom und Gas ab, wegen Mietschulden sollen die Wohnungen geräumt werden, und in der Fabrik wird Kurzarbeit eingeführt.

Jetzt ist guter Rat teuer …

 

Dario Fos ebenso rasante wie radikale Farce „Bezahlt wird nicht!“ nutzt alle Mittel des Komödiantischen, um soziale Missstände anzuprangern und mit beißendem Witz ein im Kern kritisches Gesellschaftsbild zu zeichnen. Das Stück, schon 1974 entwickelt und 2009 im Zeichen der Finanzkrise neu überarbeitet, zählt zu den beliebtesten des italienischen Autors, entwickelte sich zum modernen Klassiker und trug dazu bei, dass Fo 1997 den Nobelpreis für Literatur verliehen bekam.

Das ist leider schon vorbei:

GIRL IN THE MACHINE

SCHAUSPIEL VON STEF SMITH

 

28. April 2024, 16.30-18 Uhr

Foyer Theater Pforzheim, Waisenhausplatz 5

 

Podiumsgespräch mit Schauspieldirektor Andreas Frane und den Theolog:innen Ruth Nakatenus, Tobias Licht und Tobias Gfell

 

Polly und Owen sind attraktiv, erfolgreich und ineinander verliebt. Besser könnte es für das junge Paar nicht laufen. Aber dann bringt Owen aus dem Krankenhaus, in dem er arbeitet, eine so genannte „Black Box“ mit nach Hause, die seit Kurzem bei der Behandlung von Depressionen eingesetzt wird. Polly wagt das Experiment und ist sofort fasziniert. Und mit dieser neuen Technologie, die Abwechslung vom Alltag und ungeahnte Möglichkeiten verheißt, wird beider Leben auf den Kopf gestellt. Die Grenzen zwischen dem Realen und dem Digitalen beginnen sich aufzulösen. Als die „Black Box“ ihren unheimlichen Einfluss ausweitet und Schritt für Schritt die ganze Welt ins Chaos stürzt, erkennt Polly, dass sie sich den Verlockungen des Virtuellen entziehen muss. Aber ist das überhaupt noch möglich?

Mit „Girl in the Machine“ hat die mehrfach preisgekrönte schottische Autorin Stef Smith einen futuristischen Thriller geschaffen, der unbequeme Fragen nach unserer Faszination mit und Abhängigkeit von neuen Technologien stellt.

VERANSTALTUNGSORTE der "Ökumenischen Citykirche Pforzheim":

SCHLOSSKIRCHE
Evangelische Friedensgemeinde
Schloßberg 14
75175 Pforzheim

BARFÜSSERKIRCHE
Kath. Kirchengemeinde Pforzheim

Barfüssergasse 10
75172 Pforzheim

Unsere Kooperationspartner:

Druckversion | Sitemap
© Ökumenische Citykirche Pforzheim